Ich bin
Schülerin
Schüler
Pädagogin
Pädagoge

Home | Wiener Bildungsserver

Wiener Bildungsserver

Über uns

Beitrag anzeigen
Workshops

Welcome on BOARD

Der Einsatz und die Arbeit mit dem Interactive Whiteboard im Unterricht für EinsteigerInnen und Fortgeschrittene.

Nächste Termine
  • Di, 13.11.2018
    14:45 - 18:00 Uhr
  • Do, 15.11.2018
    14:45 - 18:00 Uhr
  • Mi, 19.12.2018
    14:45 - 18:00 Uhr
  • Do, 20.12.2018
    14:45 - 18:00 Uhr
Beitrag anzeigen
LehrerInnen-Web

Neu: Coding im Unterricht

Neuer Webseiten-Bereich liefert Infos und Beispiele zum Programmieren im U...

Beitrag anzeigen
Medienkindergarten

Luftmusik - Wir bringen Luft zum Klingen

In dieser Praxis-Idee können die Kinder die Luft mithilfe verschiedener Geg...

Beitrag anzeigen
Kiwithek

Straßen und Gassen des 21. Bezirks

Hier zweigt sich die Floridsdorfer Hauptstraße in zwei Straßen auf. Die Pra...

Beitrag anzeigen
LehrerInnen-Web

Um [...] eine nachhaltige und strukturell verankerte Bildung für die digitale, vernetzte Welt zu gewährleisten, müssen [...] die Erscheinungsformen der Digitalisierung unter verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Jede Erscheinungsform hat sowohl technologische, gesellschaftlich-kulturelle als auch anwendungsbezogene Aspekte, die sich gegenseitig beeinflussen. Daher kann nur deren gemeinsame didaktische Bearbeitung zu einer fundierten und nachhaltigen Bildung in der digitalen vernetzten Welt führen.

– Gesellschaft für Informatik, Dagstuhl-Erklärung

Kiwithek

Geld

Ob Papiergeld oder Münzen, das Zahlungsmittel Geld ist für alle etwas ganz normales. Meist verdienen sich Erwachsene ihr Geld durch Arbeit. ...

Beitrag anzeigen
Wiener Bildungsserver

"Medienkompetenz ist die Schlüsselkompetenz, um sich in einer digitalisierten, vernetzten Welt zurechtfinden zu können.
Ihre Vermittlung von klein auf ist daher von großer Notwendigkeit.
Der Wiener Bildungsserver unterstützt Lehrende an Wiener Schulen dabei."

LAbg. Mag. Marcus Gremel
Vorstandsvorsitzender Wiener Bildungsserver

LehrerInnen-Web

Dash

Der blaue Dash-Roboter wird mittels Tablet oder Smartphone gesteuert. Die R...

Beitrag anzeigen
LehrerInnen-Web

Wazn Teez?

Es ist immer der gleiche frontale Blick auf das immer gleiche Bühnenbild, das sich auf jeder Doppelseite ausbreitet: Von links kommt das untere Ende eines umgeschnittenen Baums ins Buch mit einem größeren und ein paar kleineren Ästen, die nach oben ragen, rechts ist eine freie Spielfläche. Auf der wird sich ein kleines Pflänzchen zu einer Pflanze auswachsen. Von den am Geschehen beteiligten Figuren wird sie zuerst misstrauisch beäugt, dann vereinnahmt und bespielt, schließlich bewundert, bis am Ende die Saison vorbei ist. Begleitet wird das Spiel von Dialogen in einer Kunstsprache. »Wazn teez?« fragt ein geflügeltes Insekt am Anfang. »Mi mori an plumpse.« meint ein Käfer. »Du iz tak?« heißt es zu Beginn im »englischen« Original. Die Antwort: »Ma nazoot«. »What is that« stand wohl Pate für die Frage. Und »I don ́t know« für die Antwort.

Carsen Ellis, die 2016 mit »Zuhause« zahlreiche Varianten von Behausungen in einem Bilderbuch zusammengestellt hat, verschafft hier einer kleinen Tiergesellschaft eine Bühne, um ein Dramolett in einer komischen Kunstsprache aufzuführen. Darin geht es um Fremdheit, um das Spiel, um einen Angriff eines übermächtigen Feindes, der mit Hilfe einer Art Deus ex Machina abgewehrt wird. Es geht auch um den Kreislauf der Natur, um Werden und Vergehen.

Die Übersetzung aus dem Fantasie-Englischen ins Fantasie-Deutsche haben der Kabarettist Jess Jochimsen und die Regisseurin Anja Schöne besorgt, es ist ihnen gut gelungen. Dass eine Kunstsprache dieser Art anregend sein kann, um selbst sprachspielerisch tätig zu werden, ist so offensichtlich wie naheliegend. Man muss die Kinder nur ranlassen.

Beitrag anzeigen
Kidsweb

Taschentuch-Sofa

Zuerst legst du den ersten Stoffrest über die Taschentuchbox – dieser muss ...

Beitrag anzeigen
Kidsweb

Die Zeiteinteilung

Die Einteilung der Zeit wurde notwendig, als der Mensch mit dem Ackerbau be...

Beitrag anzeigen
Wiener Bildungsserver

Auch der humane Fortschritt verläuft heute […] über elektronische Technologien. Um an ihm teilhaben zu können, benötigen wir alle […] nicht nur Anschlüsse, um ans Netz gehen zu können. Wir müssen uns in der computerisierten Medienwelt auch zurechtfinden. Medienkompetenz will genau dies ermöglichen, und insofern umschreibt der Begriff ein durchaus übersichtlich zu machendes Arbeitsfeld, an dessen Bearbeitung Medienpädagogik entscheidend Anteil haben wird.

– Dieter Baacke, Medienpädagogik.
Grundlagen der Medienkommunikation

Medienkindergarten

Merkmale kindgerechter Medien

Welche Medien "kindgerecht" sind, ist gar nicht so leicht zu beurteilen. Sp...

Beitrag anzeigen
Kidsweb

Großstadttiere

Es sind keine Märchen, dass in Berlin Wildschweine bis ins Zentrum der Stad...

Beitrag anzeigen
Kidsweb

Die sieben Weltwunder der Antike

Wusstest du schon, dass die hängenden Gärten von Babylon zu den großen Räts...

Beitrag anzeigen
Kidsweb

Kartoffelpfanne

Du beginnst mit den Schäl- und Schneidarbeiten. Zuerst schälst du die Karto...

Beitrag anzeigen
Kiwithek

Eisschnelllauf

Eisschnelllaufen ist ein Wettkampf auf dem Eis. In verschiedenen Distanzen werden die schnellsten Sportlerinnen und Sportler auf Schlittschu...

Beitrag anzeigen
Kiwithek

Schenken

Weihnachten steht vor der Türe. Alles wird hektisch – was sollst du dieses Jahr nur wieder schenken? Du denkst, es muss wieder mal was ganz ...

Beitrag anzeigen