Medienpreis 2014 – Nominierungen stehen fest

Community TV-GmbH Okto

Presseaussendung, 28.05.2014, 11:45

Utl.: Neun Medienprojekte von SchülerInnen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland wurden von der Fachjury ausgewählt

Mit dem Medienpreis des Wiener Bildungsservers werden kreative und innovative Projekte von und mit Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet, die die kritische Auseinandersetzung mit Medien fördern und Kompetenzen im Umgang mit elektronischen Medien vermitteln. Nach der Beurteilung einer Fachjury wurden aus den 21 gültigen Einreichungen neun Projekte, in denen SchülerInnen zwischen acht und 19 Jahren mitwirkten, aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland nominiert.

Der Medienpreis 2014 wird am 11. Juni 2014 durch Christian Oxonitsch, Stadtrat für Bildung, Jugend, Information und Sport im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Vinothek des Augustinerkellers in Wien überreicht. Als Hauptpreis wird pro Kategorie ein Tablet-PC von FUJITSU vergeben. Die Zweitplatzierten erhalten ein Jahr und die Drittplatzierten ein halbes Jahr lang kostenlosen Zugang zu einem bit media Lernportal: hier steht  der Europäische Computer Führerschein TM (ECDL) oder der Unternehmerführerschein (UF) zur Auswahl.

Nominiert in der Kategorie „Medienprojekte mit Kindern (bis 10 Jahre)“ sind:                             

  • VS Campus Landstraße, SchülerInnen der 3a: Tobias Hernandez Perez, Lukas Jozic, Lejla Ljuca, Projektverantwortliche: Sara Klar
  • OVS Zennerstraße, SchülerInnen der Klasse 4a, Projektverantwortliche:  Andrea Svec-Husar
  • Jugend- und Stadtteilzentrum Margareten – 5erhaus in Kooperation mit dem wienXtra Medienzentrum, Projektverantwortliche: Anu Pöyskö, Udo Somma, Bernhard Damisch, Esther Lienbacher

Nominiert in der Kategorie „Kinder- und Jugendprojekte (11-19 Jahre)“ sind:

  • HTL Pinkafeld Abteilung Informatik und HBLA Oberwart Abteilung Tourismus, Projektverantwortliche: Stephan Fandler, Patrick Pichler, Nathalie Kappel, Viktoria Koller
  • Berufsschule für Verwaltungsberufe Castelligasse, SchülerInnen der Integrationsklasse 2G der BS-VB, Projektverantwortliche: Dipl. Päd Brigitte Ammer-Weis, Dietlinde Lang BEd
  • Berufsschule für Bürokaufleute, SchülerInnen der Klasse 1Tb, Projektverantwortliche:  Mag. Jutta Majcen, Bed, Karin Cerny, Bed

Nominiert in der Sonderkategorie "Wir sind Europa" sind:

  • Community TV-GmbH Okto, Kaufmännische Schule des bfi Wien, SchülerInnen der 2BK, Kulturkontakt Austria, Projektverantwortliche:  Mag. Georg Lindner, MMag. Josef Fischerleitner, Mag. Thomas Lindermayer
  • aL!VE - allentsteiger lichtspiel Verein, Dorf- und Stadterneuerung Niederösterreich, Frauenreferat Niederösterreich, Projektverantwortliche:  David Sporrer, Reinhard Pölzl, Christian Pfabigan
  • Berufsschule für Bürokaufleute Meiselstraße, SchülerInnen der 3Sc und SchülerInnen der 2Aa
    Projektverantwortliche:  Mag. Irene Brandfellner-Haselberger BEd

In der diesjährigen Sonderkategorie wurden Medienprojekte eingereicht, die die Entwicklung eines europäischen Bewusstseins unter jungen Menschen fördern und einen Beitrag zur europäischen Integration leisten. Zur Teilnahme waren alle öffentlichen und privaten Schulen, Initiativen, Institutionen und Einzelpersonen berechtigt, welche im schulischen oder außerschulischen Bereich (z. B. Jugendeinrichtungen, Kindergärten, Medienzentren u. a.) tätig sind und aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland kommen.

LAbg. Barbara Novak, Vorsitzende des Wiener Bildungsservers, initiierte den Preis im Jahr 2009. Somit ist der Medienpreis bereits im fünften Ausschreibungsjahr und verzeichnet  insgesamt über 200 TeilnehmerInnen. Seit seiner Gründung ist das Ziel des Medienpreises, den kritisch-reflexiven Einsatz von Computern und Medien im Bildungsbereich zu unterstützen sowie die Entwicklung neuer Ansätze und medienpädagogischer Konzepte voranzutreiben. Der Verein zur Förderung von Medienbildung im schulischen und außerschulischen Bereich will den herausragenden medienpädagogischen Leistungen von Lehrkräften, Einzelpersonen, Kindern und Jugendlichen eine öffentliche Bühne bieten.  Daher ist es sehr erfreulich, dass die Anzahl der jährlich eingereichten Projekte stetig wächst.

Die detaillierten Projektbeschreibungen aller Nominierungen und Bestimmungen zum Medienpreis sind online verfügbar: http://www.wiener-bildungsserver.at/praxis/medienpreis/

Rückfragehinweis:

Claudia Varga
Wiener Bildungsserver
Öffentlichkeitsarbeit

Mobil: 0664 831 85 44

Email: claudia.varga(at)wiener-bildungsserver.at
www.wiener-bildungsserver.at

 
Login

Anmelden