„Die Nachsilbe -ig“ - Stop-Motion-Video für den Deutschunterricht

Projektträger: Klassenprojekt der 3b, VS 22, Breitenlee, Schukowitzgasse 89, 1220 Wien

Projektverantwortliche: Barbara Zuliani, MEd

Zeitraum: 25.Februar bis 6. März 2015

Bundesland: Wien

Projektbeschreibung:

Die Schülerinnen und Schüler sollen mit Hilfe von mobilen Endgeräten, in diesem Fall das iPad, Unterrichtserkenntnisse in Form eines Kurztutorials darstellen.

 

Im Zuge des Unterrichtsprojekts „Schule einst und heute“ wurde im Unterricht der 3. Klasse Volksschule die Erstellung von „Stop-Motion“-Filmen thematisiert. Der Medienbildungsaspekt und das medienkompetenzorientierte Arbeiten ist für die Kinder dieser Klasse („1:1 iPad Concept“) ein selbstverständlicher Zugang und eine Möglichkeit ihre Unterrichtsergebnisse zu zeigen und auf dem Klassenblog zu publizieren bzw. auch zu kommentieren.

 

Eine Gruppe der Schülerinnen und Schüler hat sich mit der Fragestellung, wie die grammatikalische Regel der Adjektivbildung durch die Nachsilbe -ig zu betrachten ist, beschäftigt und wie diese kurz und klar in einem Kurztutorial beschrieben werden kann.

Medien

 
Login

Anmelden